Dienstag, 13. September 2011

Geocaching und ABBAsolut - Wie alles begann ...

Am 03. Mai 2008 änderten sich meine bisherigen Outdoor-Aktivitäten (simples Wandern und Fahrradfahren auf altbekannten Wegen zu sattsam bekannten Ausflugszielen) schlagartig.

Schon länger als ein Jahr versuchte meine schwedische Freundin Geo-Sis, mich für's "Cachen" zu begeistern. Doch so richtig konnte ich mir nie etwas darunter vorstellen. Ein GPS-Gerät hatte ich auch nicht.


Neugierig war ich aber schon, also habe ich mich auf geocaching.com angemeldet und mit Hilfe von Google Earth ein bisschen probiert (gemessen von dem Tor und vom Fluss soundso weit weg) plötzlich lag da tatsächlich eine Filmdose in der Landschaft!! Mein Interesse war erwacht.

03.05.2008 - Mein erster Fund:  "An der Gera 9"
GC1A1XG

Dass Geocaching jedoch weit mehr ist als nur irgendwelche Dosen zu finden, erschloss sich mir erst im Laufe der Zeit mehr und mehr ... Die Erkenntnis "Der Weg ist das Ziel" hat seitdem eine völlig neue Bedeutung für mich gewonnen.

Meine liebe Freundin Geo-Sis: Ich bin dir so dankbar, dass du damals nicht locker gelassen hast!!! :D

Auch ohne GPS (und ohne Ahnung von irgendwelchen Hilfsmitteln und Tricky-Verstecken) machte ich mich von nun an immer öfter mit Feuereifer auf die Suche nach Dosen, Kistchen und Kisten.
Nach immerhin 20 FUNDEN OHNE GPS(!) nur mittels Google Earth -allesamt natürlich Tradis- war es an der Zeit, mir endlich das eigentliche "Spielgerät" zuzulegen. Die Entscheidung fiel auf das etrex Vista HCx von Garmin. Noch heute ist dies mein treuer Begleiter beim Cachen. Damit war es endlich möglich, sich auch an die sogenannten Multis zu wagen.

Den Nicknamen "ABBAsolut" auf geocaching.com habe ich ganz unkreativ von dem Alias meiner Lieblings-Musikseite hitparade.ch übernommen - eine Hommage an eins meiner Idole aus Teeny-Tagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen